Kroatien - Zahlen Daten Fakten

Alle wichtigen Informationen zu Kroatien

Feiertage in Kroatien

1.1. Neujahr
6.1. Dreikönigsfest (Erscheinung des Herrn)
Ostern – beweglicher Feiertag
Ostermontag – beweglicher Feiertag
1.5. Tag der Arbeit
30.5. Nationalfeiertag
Fronleichnam – beweglicher Feiertag
22.6. Tag des antifaschistischen Kampfes
5.8. Tag des Sieges und der heimatlichen Dankbarkeit und Tag der kroatischen Verteidiger
15.8. Mariä Himmelfahrt
1.11. Allerheiligen
18.11. Tag des Gedenkens an die Opfer des Unabhängigkeitskrieges und des Gedenkens an das Opfer Vukovars und Škabrnjas
25.12. Weihnachten
26.12. Stephanstag

Gespanschaften Kroatien Bundesländer

Kroatien ist in 20 Gespanschaften (Bundesländer) gegliedert von welchen die Hauptstadt Zagreb, selbst die Kompetenzen einer Gespanschaft hat.

  • Stadt Zagreb
  • Gespanschaft Split-Dalmatien
  • Gespanschaft Zagreb
  • Gespanschaft Osijek-Baranja
  • Gespanschaft Primorje-Gorski kotar (Küstenland–Bergland)
  • Gespanschaft Istrien
  • Gespanschaft Vukovar-Syrmien
  • Gespanschaft Varaždin
  • Gespanschaft Sisak-Moslavina
  • Gespanschaft Zadar
  • Gespanschaft Brod-Posavina
  • Gespanschaft Krapina-Zagorje
  • Gespanschaft Karlovac
  • Gespanschaft Dubrovnik-Neretva
  • Gespanschaft Bjelovar-Bilogora
  • Gespanschaft Koprivnica-Križevci
  • Gespanschaft Međimurje
  • Gespanschaft Šibenik-Knin
  • Gespanschaft Virovitica-Podravina
  • Gespanschaft Požega-Slawonien
  • Gespanschaft Lika-Senj

Kroatien Hymne - mit Übersetzung

Lijepa naša domovino,
Oj junačka zemljo mila,
Stare slave djedovino,
Da bi vazda sretna bila!

Mila, kano si nam slavna,
Mila si nam ti jedina.
Mila, kuda si nam ravna,
Mila, kuda si planina!

Teci Dravo, Savo teci,
Nit’ ti Dunav silu gubi,
Sinje more svijetu reci:
Da svoj narod Hrvat ljubi!

Dok mu njive sunce grije,
Dok mu hrašće bura vije,
Dok mu mrtve grobak krije,
Dok mu živo srce bije!

Unsere schöne Heimat,
O heldenhaftes liebes Land,
Alten Ruhmes Vätererbe,
Ewig sollst du glücklich sein!

Lieb bist du uns, wie du ruhmreich bist,
Lieb bist uns du allein,
Lieb bist du uns, wo du eben bist,
Lieb bist du uns, wo du Gebirge hast!

Fließe Drau, Save fließe,
Auch du Donau, verliere deine Kraft nicht.
Blaues Meer, sage der Welt:
Dass der Kroate sein Volk liebt,

So lange die Sonne seine Felder wärmt,
So lange die Bora seine Eichen umweht,
So lange das Grab seine Toten bedeckt,
So lange ihm sein lebendiges Herz schlägt.

Regionen Kroatien - Touristische Regionen

Touristische Unterteilung Kroatiens als vom Norden bis hin nach Süden:

  • Slawonien ( Slavonija ) – Ostteil Kroatiens zwischen den Flüssen Save und Drau.
  • Istrien (Istria) – die Halbinsel im Nordwesten der kroatischen Küste.
  • Kvarner Bucht (Kvarnerski zaljev) – Kroatisches Küstenland mit den Inseln der Kvarner-Bucht.
  • Mittelkroatien (Središnja Hrvatska) – Kroatisches Hügelland zwischen Rijeka und Karlovac.
  • Dalmatien – ( Dalmacija ) die zerklüftete Adria-Küste ab etwa Zadar südwärts einschließlich der vorgelagerten Inseln.
Kroatien Karte

Kroatien Karte

Überblick über Kroatien Karte

Hauptstadt: Zagreb

Fläche: 56.594 km²
 
Einwohner: 3,899 Millionen (2021)
 
Vorwahl: +385
 

ISO-Code: HRV

Amtssprache: Kroatisch

EU-Mitgliedsland: seit 1. Juli 2013

Kroatien ist Mitglied des Schengen-Raums seit 1. Januar 2023 und das bedeutet keine Grenzen zur EU.

Währung: Seit 1.Januar ist Kroatien Mitglied des Euro-Währungsgebiets und es kann mit Euro bezahlt werden.

Lage Kroatien

Lage: Kroatien liegt in Südosteuropa und grenzt an das Adriatische Meer. Es teilt seine Grenzen mit Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro.

UNESCO-Welterbestätten: Kroatien ist reich an kulturellem Erbe und hat insgesamt zehn UNESCO-Welterbestätten, darunter historische Städte, Nationalparks und architektonische Denkmäler.

Küste und Inseln: Kroatien hat eine atemberaubende Küste entlang der Adria mit über 1.000 Inseln. Die kroatische Küste ist für ihre malerischen Strände, kristallklares Wasser und charmante Küstenstädte wie Dubrovnik und Split bekannt.

Nationalparks: Kroatien beherbergt acht Nationalparks, darunter Plitvicer Seen, Krka-Wasserfälle und Kornati-Inseln. Diese Naturgebiete bieten eine Vielzahl von Landschaften, Seen, Wasserfällen und endemischer Flora und Fauna.

Sport: Kroatien ist bekannt für seine Leidenschaft für Sportarten wie Fußball, Handball, Basketball und Wasserball. Die kroatische Nationalmannschaft hat in verschiedenen Sportarten internationale Erfolge erzielt.

Tourismus: Der Tourismus spielt eine wichtige Rolle in der kroatischen Wirtschaft. Das Land zieht jährlich Millionen von Touristen an, die die Küste, Inseln, historische Städte, Nationalparks und kulturelle Sehenswürdigkeiten erkunden möchten.

Insel Kroatien Inselwelten

Der kroatische Archipel verfügt über 1.244 natürliche Formationen, davon 78 Inseln, 524 Inselchen und 642 Felsen und Riffe.

Das Archipel ist nach Griechenland das zweitgrößte im Mittelmeer und macht 5,8 % der gesamten Landfläche der Republik Kroatien aus.

Kroatien ist reich an wunderschönen Inseln,
die jedes Jahr mehr Touristen anziehen.
Aber weisst du, wie viele kroatische Inseln es tatsächlich gibt?
Um dir dabei zu helfen, nennen wir dir die Namen und die genaue Anzahl der Inseln in Kroatien.

Aktuellen Daten zufolge gibt es in Kroatien derzeit 1.244 große und einige kleinere Inseln.
Von dieser großen Zahl sind nicht alle bewohnt, nur 67 von ihnen haben Einwohner.
Die größten Inseln Kroatiens sind der Reihe nach: Cres, Krk, Brač, Hvar, Pag, Korčula, Dugo otok, Mljet, Vis und Rab.
Es ist wichtig zu erwähnen, dass man lange Zeit glaubte, Krk sei tatsächlich die größte Insel Kroatiens,
was eine falsche Information war. Obwohl der Unterschied nicht groß ist, ist Cres immer noch die größte kroatische Insel.

Dank dieser großen Anzahl an Inseln und Inselchen ist Kroatien
eines der vielfältigsten Länder im Mittelmeerraum und im Rest der Welt.
Jede dieser Inseln hat eine besondere Geschichte, wunderschöne Sehenswürdigkeiten und Küsten, die jedes Jahr mehr Touristen anlocken.

Wissenswertes über Kroatien

Wusstest du das...

Die Stadt Ston liegt auf der Halbinsel Pelješac und ist für ihre beeindruckende Verteidigungsanlage bekannt.

Die Wehrmauer von Ston wurde im 14. Jahrhundert errichtet und diente dem Schutz der Stadt und ihrer Salinen, die für ihre Salzproduktion berühmt waren. Die Mauer erstreckt sich über eine Länge von etwa 5,5 Kilometern und umschließt die Stadt Ston sowie die nahegelegene Siedlung Mali Ston.

Die Mauer besteht aus massiven Steinblöcken und beinhaltet mehrere Türme und Festungen entlang ihrer Strecke. Sie wurde strategisch positioniert, um die Stadt und das umliegende Gebiet vor feindlichen Angriffen zu schützen.

Die Wehrmauer von Ston ist ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Verteidigungsarchitektur und ein bedeutendes historisches Denkmal. Sie bietet auch einen spektakulären Blick auf die umliegende Landschaft, einschließlich der Salinen und der malerischen Küste.

Die größte Wehrmauer der Welt befindet sich übrigens in China. Die Chinesische Mauer erstreckt sich über eine Länge von mehr als 21.000 Kilometern und gilt als eines der bemerkenswertesten Bauwerke der Welt.

Die Wehrmauer von Ston ist jedoch ein bemerkenswertes Beispiel für die Verteidigungsarchitektur und die historische Bedeutung Kroatiens. Sie zieht jährlich zahlreiche Besucher an, die die imposante Mauer erkunden und mehr über die Geschichte der Region erfahren möchten.

Das Amphitheater von Pula, auch bekannt als Arena von Pula, ist eines der beeindruckendsten römischen Bauwerke in Kroatien und eine der besterhaltenen antiken Arena der Welt.

Das Amphitheater wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. während der Herrschaft des römischen Kaisers Vespasian erbaut und war ein Ort für Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen und andere öffentliche Veranstaltungen. Es wurde aus lokalem Kalkstein errichtet und hat eine ovale Form mit einer Länge von etwa 132 Metern und einer Breite von etwa 105 Metern.

Das Amphitheater von Pula konnte bis zu 23.000 Zuschauer aufnehmen und hatte vier Eingänge, die den Zugang zum Innenraum ermöglichten. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es für verschiedene Zwecke genutzt, von Gladiatorenkämpfen über Ritterturniere bis hin zu Theateraufführungen.

Heute ist das Amphitheater von Pula eine beliebte Touristenattraktion und ein kultureller Veranstaltungsort. Es werden regelmäßig Konzerte, Opernaufführungen und Filmvorführungen im Inneren der Arena veranstaltet. Die Besucher können die beeindruckende Architektur bewundern, die unter anderem von den charakteristischen Bögen, Säulen und Galerien geprägt ist.

Das Amphitheater ist ein Symbol der reichen römischen Geschichte und des kulturellen Erbes von Pula. Es ist ein faszinierendes Beispiel für die römische Baukunst und bietet Besuchern die Möglichkeit, in die Vergangenheit einzutauchen und sich vorzustellen, wie das Leben in der antiken Stadt war.

Das Amphitheater von Pula ist ein herausragendes Zeugnis der römischen Geschichte in Kroatien und zieht jährlich zahlreiche Besucher an, die die einzigartige Atmosphäre und die architektonische Pracht dieses historischen Wahrzeichens erleben möchten.

Die Meerorgel, auch bekannt als „Morske Orgulje“ auf Kroatisch, ist ein architektonisches Kunstwerk, das sich entlang der Uferpromenade von Zadar erstreckt und das natürliche Rauschen der Wellen in harmonische Klänge umwandelt.

Die Meerorgel wurde 2005 vom kroatischen Architekten Nikola Bašić entworfen und ist eine einzigartige Verbindung von Kunst, Architektur und Natur. Sie besteht aus einer Reihe von Treppenstufen, die direkt in das Meer führen. Unter den Stufen befinden sich Röhren und Kammern, die mit Öffnungen versehen sind und mit den Wellen in Verbindung stehen.

Wenn die Wellen gegen die Stufen schlagen, strömt das Wasser in die darunter liegenden Röhren und erzeugt Luftdruck. Dieser Luftdruck wiederum drückt durch spezielle Pfeifen in den Stufen und erzeugt harmonische Töne. Die Klänge, die die Meerorgel erzeugt, variieren je nach Stärke und Rhythmus der Wellen und erzeugen so eine einzigartige musikalische Erfahrung.

Die Meerorgel ist nicht nur eine faszinierende Klanginstallation, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Die Besucher können die Klänge der Orgel genießen und gleichzeitig den wunderschönen Blick auf das Meer und den Sonnenuntergang in Zadar erleben.

Zusätzlich zur Meerorgel hat Nikola Bašić auch eine Lichtinstallation namens „Grüße an die Sonne“ entworfen, die sich in unmittelbarer Nähe befindet. Diese Installation besteht aus einer großen kreisförmigen Fläche mit Solarmodulen, die tagsüber Sonnenenergie sammeln und nachts in beeindruckende Lichteffekte umwandeln.

Die Meerorgel und die Grüße an die Sonne sind zu Symbolen von Zadar geworden und repräsentieren die innovative Verbindung von Kunst, Architektur und Natur. Sie bieten Besuchern eine einzigartige Sinneserfahrung und zeigen die Kreativität und Originalität kroatischer Künstler und Architekten.

Die Krawatte ist ein beliebtes Accessoire, das von Männern auf der ganzen Welt getragen wird, aber nur wenige wissen, dass sie ursprünglich aus Kroatien stammt.

Im 17. Jahrhundert trugen kroatische Soldaten während des Dreißigjährigen Krieges farbenfrohe Schals um den Hals, um ihre Uniformen zu schmücken und zu unterscheiden. Diese Schals wurden als „Cravatten“ bezeichnet, was vom französischen Wort „croate“ abgeleitet ist, das „kroatisch“ bedeutet. Die auffälligen Schals zogen die Aufmerksamkeit anderer europäischer Armeen auf sich und bald begannen sie, den Stil nachzuahmen.

Die Krawatte verbreitete sich schnell in Europa und wurde zu einem Modeaccessoire für Männer. In der Folgezeit entwickelten sich verschiedene Knotenarten und Stile, die die Persönlichkeit und den Geschmack des Trägers widerspiegeln konnten. Die Krawatte wurde zu einem Symbol für Eleganz und Stil in der Männermode.

Um die kroatische Herkunft der Krawatte zu ehren, wird in Kroatien jedes Jahr am 18. Oktober der „Tag der Krawatte“ gefeiert. An diesem Tag tragen die Menschen in Kroatien stolz Krawatten als Zeichen ihrer nationalen Identität und ihres Beitrags zur Modewelt.

Die Krawatte ist zu einem zeitlosen und vielseitigen Accessoire geworden, das in verschiedenen Kulturen und zu verschiedenen Anlässen getragen wird. Sie verleiht einem Outfit Eleganz und kann sowohl formell als auch informell getragen werden.

Die kroatische Verbindung zur Krawatte ist ein stolzer Teil des kulturellen Erbes des Landes. Wenn du das nächste Mal eine Krawatte trägst, kannst du daran denken, dass dieses stilvolle Accessoire seinen Ursprung in Kroatien hat.

Der Rimac C_Two ist ein elektrischer Supersportwagen, der von Rimac Automobili, einem kroatischen Unternehmen, hergestellt wird.

Der Rimac C_Two wurde erstmals im Jahr 2018 vorgestellt und ist ein technologisches Meisterwerk. Er wird von vier Elektromotoren angetrieben, die eine kombinierte Leistung von über 1.900 PS liefern. Dadurch kann der C_Two in erstaunlichen 1,85 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen, was ihn zu einem der schnellsten Serienautos der Welt macht.

Neben seiner beeindruckenden Beschleunigung verfügt der Rimac C_Two über eine Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h und eine Reichweite von etwa 650 Kilometern, basierend auf dem WLTP-Testzyklus. Das Fahrzeug ist auch mit innovativen Technologien wie einem fortschrittlichen Batteriesystem, intelligentem Allradantrieb und modernster Fahrassistenz ausgestattet.

Der Rimac C_Two ist nicht nur schnell, sondern auch luxuriös und stilvoll gestaltet. Er verfügt über eine aerodynamische Karosserie und ein hochwertiges Interieur, das Komfort und Fahrvergnügen bietet.

Der Rimac C_Two ist ein beeindruckendes Beispiel für kroatische Ingenieurskunst und Innovationskraft in der Automobilbranche. Das Fahrzeug hat internationale Anerkennung erhalten und ist ein Symbol für die technologischen Fortschritte, die in Kroatien erreicht wurden.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Automobilbranche dynamisch ist und ständig neue Fahrzeuge entwickelt werden. Es ist möglich, dass in Zukunft ein neues Serienauto aus Kroatien mit noch beeindruckenderen Leistungen auf den Markt kommt.

Die Insel Brač, die sich an der dalmatinischen Küste Kroatiens befindet, ist berühmt für ihren hochwertigen weißen Kalkstein, der als Brač-Stein bekannt ist.

Im Jahr 1792, als der Bau des Weißen Hauses begann, wurde beschlossen, den Bau mit hochwertigem Stein zu versehen. Der Architekt James Hoban wählte den Brač-Stein aufgrund seiner hervorragenden Qualität und Ästhetik aus. Der Stein von Brač zeichnet sich durch seine Helligkeit und Haltbarkeit aus, was ihn zu einer idealen Wahl für ein repräsentatives Gebäude wie das Weiße Haus macht.

Etwa 1.700 Tonnen Brač-Stein wurden für den Bau des Weißen Hauses verwendet. Der Stein wurde aufwändig aus Kroatien nach Amerika transportiert und von Hand bearbeitet, um die einzelnen Steine perfekt in das Gebäude einzupassen.

Die Verwendung von Brač-Stein im Weißen Haus hat dazu beigetragen, seinen ikonischen Look und seine zeitlose Eleganz zu schaffen. Der helle weiße Stein verleiht dem Gebäude eine majestätische Erscheinung und ist ein markantes Merkmal seiner Architektur.

Heute ist der Brač-Stein weltweit für seine Qualität und Schönheit bekannt und wird auch für andere bedeutende Gebäude und Skulpturen verwendet. Die Insel Brač hat durch den Export ihres Steins eine lange Tradition und ist stolz darauf, dass ein Teil ihres Materials im berühmten Weißen Haus in Washington, D.C., zu finden ist.

Kroatien auf einen Blick und zum Vergleich

Einwohner
3 870 000 Kroatien

Einwohner
3 755 000 Berlin

Höchster Berg
1831m Dinara

Höchster Berg
2962m Zugspitze