Historischer Charme und moderne Energie machen Split in Kroatien einzigartig.

Der Diokletianpalast in Split Kroatien

Der Diokletianpalast ist zweifellos eine der beeindruckendsten Split Sehenswürdigkeiten der Stadt und ein absolutes Muss für jeden Besucher. Eine Zeitreise in die Antike:

Der Diokletianpalast ist ein römischer Palast, der zwischen 295 und 305 n. Chr. erbaut wurde. Er befindet sich im Herzen von Split und ist das Zentrum der Altstadt. Der Palast wurde von Kaiser Diokletian in Auftrag gegeben, um als seine Residenz in den späteren Jahren seines Lebens zu dienen.

Der Palast in Split ist von einer gut erhaltenen Mauer umgeben, die eine Länge von etwa 215 Metern aufweist. An den Toren der Mauer befinden sich eindrucksvolle Bronzetüren, die den Zugang zum Palast regelten.

Architektur und Struktur des Palastes – Der Palast ist ein beeindruckendes Beispiel für die römische Architektur und besteht aus massiven Steinmauern und Säulen. Die Gesamtfläche des Palastes beträgt etwa 31.000 Quadratmeter und beherbergte einst mehr als 900 Zimmer. Die vier Ecken des Palastes sind durch Türme markiert, von denen der südöstliche Turm, der sogenannte „Riva“, am besten erhalten ist.

Diokletianpalast Split Kroatien

Die Kathedrale Sv.Duje - Kathedrale des hl. Domnius

Kathedrale Sv. Duje Kroatien Split
Kathedrale Sv. Duje Kroatien Split

Die Kathedrale SV.Duje – Kathedrale des hl. Domnius, auch bekannt als der Dom von Split in Kroatien, ist eines der eindrucksvollsten Wahrzeichen der Stadt und ein wichtiges religiöses und historisches Denkmal. Hier ist eine ausführliche Beschreibung dieser beeindruckenden Kirche:

Die Kathedrale des hl. Domnius wurde im 7. Jahrhundert auf den Überresten eines römischen Mausoleums erbaut, das ursprünglich Kaiser Diokletian als seine letzte Ruhestätte geplant hatte. Der Palast des Diokletian, in dem sich die Kathedrale befindet, wurde nach dem Tod des Kaisers wiederverwendet und umgewandelt, und so wurde die Kathedrale im Jahr 305 n. Chr. errichtet.

Die Architektur der Kathedrale ist beeindruckend und spiegelt verschiedene Baustile wider, darunter römische, romanische und gotische Elemente. Die Kathedrale wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals restauriert und erweitert, wobei sie jedoch ihren ursprünglichen Charme und ihre historische Bedeutung bewahrt hat.

Die Kathedrale ist von außen ein beeindruckendes Beispiel romanischer Architektur. Die Hauptfassade wird von einem monumentalen gotischen Glockenturm dominiert, der auch als der „Campanile“ bekannt ist. Der Glockenturm ist etwa 57 Meter hoch und bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt Split und die umliegende Landschaft.

Das Hauptportal ist mit beeindruckenden romanischen Skulpturen verziert, die biblische Szenen und religiöse Motive darstellen. Über dem Portal befindet sich ein prächtiges Relief mit der Darstellung von Christus und den Aposteln.

Der Peristyl - Hauptlatz im Diokletianpalast

Peristyl Split
Peristyl Split Kroatien

Eines der herausragenden Merkmale des Diokletianpalastes ist das Peristyl, ein zentraler offener Hof mit prächtigen Säulen. Dieser beeindruckende Platz war einst das Herz des Palastes und wird heute oft als Bühne für Konzerte und Veranstaltungen genutzt.

Das Peristyl führt zu einer beeindruckenden Treppe, die zum Mausoleum von Diokletian führt. Das Mausoleum wurde später in eine christliche Kathedrale umgewandelt und ist heute als die Kathedrale des hl. Domnius bekannt.

Kroatien Split – Historische Bedeutung und UNESCO-Weltkulturerbe

Der Diokletianpalast ist nicht nur ein beeindruckendes architektonisches Meisterwerk, sondern auch von großer historischer Bedeutung. Nach dem Tod von Kaiser Diokletian wurde der Palast von verschiedenen Herrschern und Kulturen genutzt und entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Zentrum von Split.

Im Jahr 1979 wurde der Diokletianpalast von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, was seine kulturelle und historische Bedeutung für die Menschheit unterstreicht.

Heute ist der Diokletianpalast ein lebendiges Viertel in Split, in dem es zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafés und Galerien gibt. Die engen Gassen und Kopfsteinpflasterstraßen verleihen dem Palast eine charmante Atmosphäre.

Besucher können die Kellergewölbe des Palastes erkunden, die einst als Lagerräume und Verliese dienten. Diese sind heute mit Souvenirläden und Kunsthandwerksstätten gefüllt.

Der Diokletianpalast ist nicht nur ein historisches Denkmal in Kroatien, sondern auch ein lebendiger Teil des modernen Lebens in Split. Ein Besuch dieses faszinierenden Ortes ermöglicht es Ihnen, in die Antike einzutauchen und die beeindruckende Geschichte und Architektur zu erleben, die dieser UNESCO-Weltkulturerbestätte zugrunde liegen.

Das Innere der Kathedrale ist ebenso beeindruckend wie ihre äußere Gestaltung. Der zentrale Raum ist ein dreischiffiger Basilikabau mit beeindruckenden Säulen und Bögen. Die Fresken und Wandmalereien in der Kathedrale stammen aus verschiedenen Epochen und fügen sich zu einer reichen und faszinierenden kunsthistorischen Darstellung zusammen.

Ein besonderes Highlight in der Kathedrale ist der antike Taufstein, der aus dem 12. Jahrhundert stammt. Er ist aus porösem Stein gefertigt und zeigt Szenen aus dem Leben Jesu und Johannes des Täufers.

Eines der eindrucksvollsten Merkmale der Kathedrale ist die Kapelle des hl. Domnius (heute bekannt als Kapelle des hl. Johannes). Diese Kapelle enthält die Reliquien des Heiligen Domnius, des Schutzpatrons von Split. Die Kapelle ist reich mit Marmor und Edelsteinen verziert und strahlt eine beeindruckende spirituelle Aura aus.

Besucher der Kathedrale haben auch die Möglichkeit, die Aussichtsplattform auf dem Glockenturm zu erklimmen, von der aus Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt, die umliegenden Berge und das glitzernde Meer haben.

Unterhalb der Kathedrale befindet sich eine beeindruckende Krypta, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und die als Grabstätte für die Bischöfe von Split diente. Die Krypta ist ein Ort der Stille und der Besinnung, der eine ruhige Atmosphäre für Gebete und Meditation bietet.

Die Kathedrale des hl. Domnius ist ein wichtiger religiöser Ort für Katholiken und ein faszinierendes historisches Denkmal für Besucher. Die Kathedrale ist das ganze Jahr über geöffnet und der Eintritt ist kostenlos.

Besucher sollten angemessene Kleidung tragen, da es sich um eine religiöse Stätte handelt. Schauen Sie sich auch die Öffnungszeiten an, um sicherzustellen, dass Sie die Kathedrale während Ihrer Reisezeit besichtigen können.

Ein Besuch der Kathedrale des hl. Domnius ist ein unvergessliches Erlebnis, das Sie in die reiche Geschichte und Spiritualität von Split eintauchen lässt. Die Kombination aus beeindruckender Architektur, reichen Kunstwerken und religiöser Bedeutung macht die Kathedrale zu einem der bedeutendsten kulturellen Schätze Kroatiens.

Riva Split - Ein Flanieren am Meer voller Charme und Lebendigkeit

Riva in Split Schauplatz der Touristen
Riva Split Schauplatz der Touristen

Entlang der Riva in Split: Ein Flanieren am Meer voller Charme und Lebendigkeit

Als Kroate ist es mir eine Freude, Ihnen von einem der beliebtesten Orte in Split zu erzählen – der Riva. Diese beeindruckende Uferpromenade ist das Herzstück der Stadt und ein Ort, der Sie mit seiner Schönheit und Lebendigkeit verzaubern wird.

Die Magie der Riva: Die Riva ist eine weitläufige, autofreie Promenade, die sich entlang der Adriaküste erstreckt und vom prächtigen Diokletianpalast bis zum Hafen reicht. Sobald Sie die Riva betreten, werden Sie von einer lebendigen Atmosphäre umgeben sein. Hier pulsiert das Leben – Einheimische und Besucher flanieren, plaudern und genießen das mediterrane Ambiente.

Die Architektur: entlang der Riva ist beeindruckend und vielfältig. Auf der einen Seite sehen Sie die majestätische Fassade des Diokletianpalastes, der als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet ist und als eindrucksvolle Kulisse dient. Auf der anderen Seite erstrecken sich charmante pastellfarbene Gebäude, die mit Cafés, Restaurants und Geschäften gefüllt sind.

Das Glitzern des Meeres: Während Sie entlang der Riva flanieren, begleitet Sie das sanfte Glitzern des Meeres, das eine beruhigende Kulisse bietet. Die tiefblaue Farbe des Wassers kontrastiert perfekt mit dem hellen Marmor der Promenade und schafft eine malerische Kulisse für unvergessliche Spaziergänge.

Ein Ort zum Genießen und Entspannen: Die Riva ist ein Ort zum Verweilen und Entspannen. Nehmen Sie Platz in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants entlang der Promenade und genießen Sie die mediterrane Küche. Probieren Sie lokale Spezialitäten wie frischen Fisch, gegrilltes Gemüse oder köstliche Meeresfrüchte, während Sie das bunte Treiben beobachten.

Kulturelle Veranstaltungen und Straßenkünstler: Die Riva ist auch ein beliebter Ort für kulturelle Veranstaltungen und Straßenkünstler. Im Sommer finden hier oft Konzerte, Theateraufführungen und Tanzveranstaltungen statt, die die Promenade in ein pulsierendes kulturelles Zentrum verwandeln.

Sonnenuntergang auf der Riva in Split: Einer der Höhepunkte eines Besuchs auf der Riva ist zweifellos der Sonnenuntergang. Wenn die Sonne langsam im Meer versinkt, taucht sie die Umgebung in ein magisches goldenes Licht und schafft eine romantische Atmosphäre, die einfach unvergesslich ist. Machen Sie es sich bequem auf einer der Bänke entlang der Promenade und beobachten Sie dieses atemberaubende Naturspektakel.

Einkaufen und Souvenirs: Für diejenigen, die gerne shoppen, bietet es sich auf und rund um die Riva an, eine Vielzahl von Geschäften, die von Souvenirläden über Boutiquen bis hin zu Kunsthandwerksstätten zu entdecken. Hier finden Sie schöne Mitbringsel und lokale Produkte, die Sie als Erinnerung an Ihre Zeit in Split mit nach Hause nehmen können.

Die Riva ist zweifellos ein Ort, der alle Sinne anspricht und Sie mit ihrer Schönheit, Lebendigkeit und mediterranen Atmosphäre verzaubern wird. Wenn Sie Split besuchen, ist ein Spaziergang entlang der Riva ein absolutes Muss, um das authentische kroatische Lebensgefühl am Meer zu erleben.

Die Staue von Gregor von Nin – Grgur Ninski

Gregor von Nin Kroatien Split Sehenswürdigkeit
Gregor von Nin Kroatien Split Sehenswürdigkeit

Die Staue von Gregor von Nin – Grgur Ninski 

Die Statue von Gregor von Nin ist eine der bekanntesten und eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in der kroatischen Stadt Split. Die Statue befindet sich vor den Toren des Diokletianpalastes und ist ein symbolträchtiges Denkmal, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

Die Statue und ihre Bedeutung: Die Statue stellt den kroatischen Bischof Gregor von Nin dar, der im 10. Jahrhundert lebte und eine bedeutende Figur in der Geschichte Kroatiens war. Gregor von Nin war bekannt für seinen Widerstand gegen die lateinische Sprache in liturgischen Zeremonien und setzte sich für die Verwendung der Landessprache, Kroatisch, ein.

Das beeindruckende Kunstwerk: Die Statue von Gregor von Nin wurde im Jahr 1929 vom berühmten kroatischen Bildhauer Ivan Meštrović geschaffen. Meštrović war einer der bedeutendsten Künstler Kroatiens und seine Werke sind in vielen Teilen des Landes zu bewundern.

Die Statue ist beeindruckend und monumental, sie erhebt sich auf einem hohen Sockel und zeigt Gregor von Nin in einer entschlossenen Pose, wie er seine rechte Hand emporhebt. Die rechte Hand ist besonders auffällig, da es eine weit verbreitete Tradition ist, die Zehen der Statue zu berühren, was Glück bringen soll.

Beliebte Touristenattraktion: Die Statue von Gregor von Nin ist zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Split geworden. Touristen und Einheimische gleichermaßen besuchen die Statue, um sie zu bewundern und gleichzeitig dem Brauch zu folgen und die Zehen der Statue zu berühren, um Glück und Erfolg zu erbitten.

Die Legende des Glücksbringers: Die Tradition des Berührens der Zehen der Statue von Gregor von Nin hat sich zu einer Art Legende entwickelt. Es wird gesagt, dass wenn man die Zehen berührt und dabei einen Wunsch äußert, dieser Wunsch in Erfüllung gehen wird. Es ist ein berührendes und inspirierendes Ritual, das die Besucher mit einem Gefühl der Hoffnung und des Optimismus zurücklässt.

Besuchsinformationen: Die Statue von Gregor von Nin ist ein öffentlich zugängliches Denkmal und kann jederzeit besichtigt werden. Es gibt keine Eintrittsgebühr, und Besucher sind herzlich eingeladen, die Statue zu besuchen, sie zu bewundern und ihre Wünsche zu äußern.

Die Statue von Gregor von Nin ist nicht nur ein beeindruckendes Kunstwerk, sondern auch ein Symbol für den Stolz und die kulturelle Identität Kroatiens. Ein Besuch der Statue ist ein unvergessliches Erlebnis und eine Gelegenheit, einen bedeutenden Teil der kroatischen Geschichte und Kultur zu entdecken.

Der Marjan Hügel - Als Reisebericht eines Urlaubers

Berg Marjan Split Sehenswürdigkeit

Der Marjan Hügel, wir beschreiben den Marjan Hügel als Reisebericht eines Urlaubers:

Reisebericht: Aufstieg zum Gipfel des Marjan Hügels – Split von oben erleben

Datum: [Irgendwann letzten Sommers]

Liebes Reisetagebuch, heute stand ein ganz besonderes Abenteuer auf dem Programm – der Aufstieg zum Gipfel des Marjan Hügels in Split, Kroatien. Der Marjan Hügel ist ein beliebtes Erholungsgebiet für Einheimische und Besucher gleichermaßen und verspricht einen atemberaubenden Blick über die Stadt und das glitzernde Adriatische Meer.

Ein Sonniger Morgen in Split: Der Tag begann mit strahlendem Sonnenschein, der unsere Vorfreude auf den Aufstieg zum Marjan Hügel nur noch verstärkte. Nach einem leckeren Frühstück in unserem Hotel machten wir uns auf den Weg zum Fuße des Hügels. Der Hügel ist nur etwa 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt und leicht zu erreichen.

Die Wanderung beginnt: Am Fuße des Hügels wurden wir von einem Schild begrüßt, das die verschiedenen Wanderwege zum Gipfel anzeigte. Wir entschieden uns für den Hauptweg, der uns durch dichte Pinienwälder und mediterrane Vegetation führte. Der Duft der Pinien und das Zwitschern der Vögel begleiteten uns auf unserem Weg nach oben.

Ausblicke auf das Meer und die Stadt: Schon nach kurzer Zeit erreichten wir einen Aussichtspunkt, von dem aus wir einen ersten spektakulären Blick auf das tiefblaue Meer und die Stadt Split hatten. Die roten Dächer der Altstadt stachen zwischen den grünen Hügeln hervor und die Riva, die Uferpromenade von Split, erstreckte sich entlang der Küste. Wir waren beeindruckt von der Schönheit und Vielfalt der Landschaft, die sich uns bot.

Die Marienkapelle: Auf unserem Weg nach oben kamen wir an der Marienkapelle vorbei, die auf halber Höhe des Hügels liegt. Die Kapelle ist ein beliebter Ort für Einheimische und Pilger, um einen Moment der Stille und Einkehr zu finden. Wir nutzten die Gelegenheit, um kurz innezuhalten und die Aussicht von diesem erhöhten Punkt zu genießen.

Die letzte Etappe zum Gipfel: Nach einer kurzen Pause setzten wir unsere Wanderung fort und erreichten schließlich den Gipfel des Marjan Hügels. Die Anstrengungen des Aufstiegs wurden mehr als belohnt, als wir einen atemberaubenden 360-Grad-Blick über Split und die umliegenden Inseln hatten. Wir waren sprachlos angesichts der Schönheit der Landschaft, die sich uns bot.

Picknick mit Aussicht: Am Gipfel des Hügels gibt es einen Picknickplatz, an dem wir unser mitgebrachtes Essen auspackten und uns eine wohlverdiente Pause gönnten. Wir genossen unser Picknick mit Blick auf das glitzernde Meer und die malerische Stadt unter uns – ein unvergessliches Erlebnis!

Abstieg und Rückkehr zur Stadt: Nachdem wir die Aussicht und die Ruhe am Gipfel des Marjan Hügels genossen hatten, begannen wir unseren Abstieg. Der Weg hinunter war etwas einfacher, aber nicht weniger schön. Wir nutzten die Gelegenheit, um weitere Blicke auf Split und das Meer zu erhaschen, während wir uns langsam der Stadt näherten.

Fazit: Der Aufstieg zum Marjan Hügel in Split war zweifellos einer der Höhepunkte unserer Reise. Die Wanderung durch die malerische Landschaft, die spektakulären Ausblicke und die Ruhe auf dem Gipfel machten diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wenn Sie Split besuchen, empfehle ich Ihnen wärmstens, den Marjan Hügel zu erklimmen und die Stadt von oben zu erleben. Es ist ein Abenteuer, das Sie nicht verpassen sollten!

Kroatien Split - Archäologisches Museum

Archäologisches Museum Kroatien Split: Eine Zeitreise in die antike Geschichte Dalmatiens

Das Archäologische Museum in Split ist ein faszinierendes und lehrreiches Ziel für alle, die sich für die reiche Geschichte und Kultur der Region Dalmatien interessieren. Das Museum befindet sich in einem beeindruckenden Gebäude im Stadtzentrum von Split und bietet seinen Besuchern eine beeindruckende Sammlung archäologischer Funde aus der Antike.

Das Gebäude und die Ausstellung:Das Archäologische Museum befindet sich in einem Palast aus dem 19. Jahrhundert und bietet eine großartige Kulisse für die archäologischen Schätze, die es beherbergt. Die Ausstellung erstreckt sich über mehrere Etagen und präsentiert eine breite Palette von Artefakten aus verschiedenen Epochen.

Die Sammlungen des Archäologischen Museums :Eine der beeindruckendsten Sammlungen des Museums ist die prähistorische Abteilung, die eine Vielzahl von Objekten aus der Zeit vor der römischen Besetzung Dalmatiens zeigt. Hier können Besucher Steinwerkzeuge, Keramik und Schmuckstücke aus der Jungsteinzeit und Bronzezeit bewundern.

Eine weitere bedeutende Sammlung ist die römische Abteilung, die die reiche Geschichte der römischen Besetzung und Kultur in Dalmatien beleuchtet. Die Ausstellung umfasst beeindruckende Statuen, Mosaiken, Grabsteine und Keramik, die einen faszinierenden Einblick in das Leben der Römer in der Region geben.

Höhepunkte des Museums: Zu den Höhepunkten des Archäologischen Museums gehört zweifellos die berühmte „Split-Tauben-Relief“. Dieses beeindruckende römische Relief zeigt Tauben, die inmitten einer atemberaubenden floralen Komposition fliegen, und ist eines der bekanntesten Kunstwerke des Museums.

Ein weiteres bemerkenswertes Ausstellungsstück ist der „Graf von Sinj“. Dies ist ein prächtig verzierter römischer Sarkophag, der in der Nähe von Sinj gefunden wurde und eine der kostbarsten Entdeckungen des Museums ist.

Interaktive Elemente und Bildungsprogramme: Das Archäologische Museum in Split bietet auch interaktive Elemente und Bildungsprogramme für Besucher aller Altersgruppen. Es gibt Aktivitäten und Workshops, die insbesondere für Kinder konzipiert sind, um ihnen die Geschichte und Archäologie der Region auf spielerische und lehrreiche Weise näherzubringen.

Besuchsinformationen: Das Museum ist das ganze Jahr über geöffnet und der Eintritt ist erschwinglich. Es ist ein großartiger Ort, um sich an einem heißen Sommertag abzukühlen und gleichzeitig mehr über die reiche Vergangenheit Dalmatiens zu erfahren.

Das Archäologische Museum in Split ist ein Ort, der Geschichtsinteressierte und Kulturliebhaber gleichermaßen begeistern wird. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die antike Geschichte der Region und ist ein unverzichtbarer Besuch für alle, die Split besuchen und mehr über die kulturelle Bedeutung dieser einzigartigen Stadt erfahren möchten.

Kroatien Split - Ethnographisches Museum

Ethnographisches Museum Split: Eine Reise in die Traditionen und das Alltagsleben Dalmatiens 

Das Ethnographische Museum in Split ist ein faszinierendes Ziel, das Besuchern eine Reise in die traditionelle Kultur und das Alltagsleben der Region Dalmatien ermöglicht. Das Museum befindet sich in einem beeindruckenden Palast aus dem 17. Jahrhundert und bietet einen einzigartigen Einblick in die vielfältigen Traditionen und Bräuche der einheimischen Bevölkerung.

Das prächtige Gebäude selbst ist eine Sehenswürdigkeit und stellt die perfekte Kulisse für die vielfältige Ausstellung dar. Die Sammlungen sind thematisch geordnet und repräsentieren die Lebensweise und Kultur der Einwohner Dalmatiens aus vergangenen Jahrhunderten bis zur Gegenwart.

Besonders beeindruckend ist die Trachten- und Textilsammlung, die traditionelle Trachten, Stickereien, Webereien und andere handgefertigte Textilien präsentiert. Die kunstvoll gefertigten Stücke geben Einblick in die handwerkliche Kunst der dalmatinischen Bevölkerung.

Die Volkskunstsammlung zeigt eine beeindruckende Auswahl an Kunsthandwerk und Handwerkskunst aus der Region, darunter Töpferei, Holzschnitzerei, Keramik und Metallarbeiten. Die Ausstellung demonstriert die kreative Seite des Volkes von Dalmatien und präsentiert die Vielfalt und den Reichtum der lokalen Kunsttraditionen.

Das Ethnographische Museum beherbergt auch eine umfangreiche Sammlung von traditionellen Musikinstrumenten, die in der Region verwendet wurden. Besucher können eine Vielzahl von Gitarren, Lauten, Flöten und anderen traditionellen Instrumenten bewundern und sogar einige davon in Aktion hören, wenn sie an einer musikalischen Vorführung im Museum teilnehmen.

Ein weiteres beeindruckendes Ausstellungsstück ist die reich verzierte Hochzeitskutsche, die einst bei Hochzeitsprozessionen verwendet wurde. Diese prachtvolle Kutsche ist ein lebendiges Zeugnis für die Bedeutung und den Reichtum von Hochzeiten in der traditionellen Kultur Dalmatiens.

Das Museum bietet auch interaktive Elemente und Bildungsprogramme, die Besucher jeden Alters ansprechen. Workshops, Vorführungen und Aktivitäten machen den Besuch zu einem interaktiven und lehrreichen Erlebnis.

Besucher des Ethnographischen Museums können sich das ganze Jahr über auf einen erschwinglichen Eintritt und freundliches Personal freuen, das gerne Führungen und Erläuterungen zu den Ausstellungsstücken anbietet.

Das Ethnographische Museum in Split ist ein Schatzkästchen der Kultur und Traditionen Dalmatiens. Es ist ein wunderbarer Ort, um die Seele dieser einzigartigen Region zu verstehen und mehr über die Werte und das Erbe der einheimischen Bevölkerung zu erfahren. Ein Besuch in diesem Museum ist eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit und die Kultur Dalmatiens und sollte bei einem Besuch in Split unbedingt auf der Reiseroute stehen.

Weitere Empfehlung für einen Urlaub in Split

  1. Die Pjaca (Volksplatz): Die Pjaca ist der Hauptplatz von Split und ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Besucher. Hier finden Sie Cafés, Restaurants und Geschäfte, in denen Sie lokale Produkte und Souvenirs kaufen können. Die charmante Atmosphäre und die Möglichkeit, das pulsierende Stadtleben zu beobachten, machen die Pjaca zu einem lebendigen Ort.

  2. Museen: Split beherbergt eine Vielzahl von Museen, die einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Stadt bieten. Das Archäologische Museum von Split präsentiert antike Artefakte und Ausstellungen, während das Museum der Stadt Split Informationen über die lokale Geschichte liefert. Das Museum der kroatischen Archäologischen Denkmäler widmet sich der kroatischen Kultur und Tradition.

  3. Strände: Split ist auch für seine wunderschönen Strände bekannt. Der Bacvice-Strand ist einer der bekanntesten und beliebtesten Strände der Stadt. Hier können Besucher im klaren Wasser schwimmen, Beachvolleyball spielen oder einfach nur die Sonne genießen. Es gibt auch andere Strände in der Nähe, wie zum Beispiel den Znjan-Strand und den Kasjuni-Strand, die verschiedene Aktivitäten und Erholungsmöglichkeiten bieten.

  4. Traditionelle Veranstaltungen: Split ist für seine traditionellen Veranstaltungen und Feiern bekannt. Das berühmteste ist die Faschingszeit, auch bekannt als „Split Karneval“. Während dieser Zeit finden Paraden, Kostümwettbewerbe und kulturelle Darbietungen statt. Es ist eine aufregende Zeit, um die Stadt zu besuchen und die lebhafte Atmosphäre zu erleben.

  5. Tagesausflüge: Split ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge zu den umliegenden Inseln und Städten. Hvar, Brac, Trogir und Dubrovnik sind nur einige der beliebten Ziele, die von Split aus leicht erreichbar sind. Diese Ausflüge bieten die Möglichkeit, weitere schöne Orte und Sehenswürdigkeiten entlang der dalmatinischen Küste zu entdecken.

Split in Kroatien ist zweifellos ein einzigartiges Reiseziel, das mit seiner Geschichte, Kultur, Natur und mediterranen Schönheit fasziniert. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Erlebnissen, die jeden Besucher begeistern werden.

Split ist eine atemberaubende Stadt, die an der Adriaküste Kroatiens liegt. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes und gilt als eine der schönsten Städte an der dalmatinischen Küste. Die einzigartige Mischung aus historischem Charme und moderner Energie macht Split zu einem beliebten Reiseziel für Besucher aus aller Welt.

Das Herzstück der Stadt ist der Diokletianpalast, der im 4. Jahrhundert von dem römischen Kaiser Diokletian erbaut wurde. Dieser prächtige Palast ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und nimmt eine große Fläche im Zentrum von Split ein. Es ist faszinierend zu sehen, wie das moderne städtische Leben harmonisch mit den antiken Ruinen und Gebäuden des Palastes verschmilzt. Die engen Gassen und charmanten Plätze im Inneren des Palastes sind mit Cafés, Restaurants, Geschäften und Galerien gefüllt und laden Besucher zum Bummeln und Entdecken ein.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal von Split ist die Uferpromenade, bekannt als Riva. Diese malerische Promenade erstreckt sich entlang der Küste und bietet einen atemberaubenden Blick auf das türkisblaue Wasser der Adria. Hier können Besucher entspannen, spazieren gehen, in Cafés sitzen oder einfach nur das rege Treiben der Stadt beobachten. Die Riva ist auch ein beliebter Ort für Veranstaltungen, Festivals und Konzerte, die das ganze Jahr über stattfinden.

Split hat auch eine reiche kulturelle Szene. Das Kroatische Nationaltheater in Split ist eines der wichtigsten Theater des Landes und bietet eine Vielzahl von Aufführungen, darunter Opern, Ballette und Theaterstücke. Darüber hinaus gibt es viele Galerien und Museen, die Kunstliebhaber ansprechen, darunter die Galerie Mestrovic, die dem berühmten kroatischen Bildhauer Ivan Mestrovic gewidmet ist.

Für diejenigen, die die Natur erkunden möchten, bietet Split eine atemberaubende Umgebung. Die umliegenden Berge bieten Möglichkeiten zum Wandern und Klettern, während die nahe gelegenen Inseln, wie z.B. Hvar, Brac und Vis, perfekte Ziele für Bootsausflüge sind. Die kristallklaren Gewässer der Adria laden zum Schnorcheln, Tauchen und Segeln ein.

Split ist auch für seine lebendige Gastronomieszene bekannt. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Restaurants, in denen Besucher traditionelle kroatische Gerichte und Meeresfrüchte genießen können. Probieren Sie unbedingt „Pasticada“, ein typisches Gericht aus mariniertem Rindfleisch, das langsam geschmort und mit Kartoffelpüree serviert wird. Dazu passt hervorragend ein Glas des berühmten kroatischen Weins.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Split eine einzigartige Stadt ist, die mit ihrer Mischung aus antiker Geschichte, lebendiger Kultur, atemberaubender Natur und köstlicher Küche begeistert. Egal, ob Sie durch die engen Gassen des Diokletianpalastes schlendern, entlang der Uferpromenade spazieren oder die umliegende Natur erkunden – Split bietet unvergessliche Erlebnisse für jeden Besucher.

Karte Routenplaner Split Kroatien