FAQ - Fragen und Antworten zu Kroatien

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten über Kroatien, übersichtlich zusammengefast.

Allgemeine Fragen zu Kroatien

Kroatien ist ein wunderschönes Land mit einer Vielzahl von atemberaubenden Orten. Es ist schwierig, einen einzigen Ort als den „schönsten“ zu bezeichnen, da dies subjektiv ist und von den individuellen Vorlieben abhängt. Dennoch gibt es einige bemerkenswerte Orte in Kroatien, die für ihre Schönheit und Attraktivität bekannt sind:

  1. Dubrovnik: Die befestigte Altstadt von Dubrovnik, auch bekannt als „Perle der Adria“, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die gut erhaltenen Stadtmauern, die barocken Gebäude und die malerischen Gassen bieten eine charmante Atmosphäre.

  2. Plitvicer Seen: Der Nationalpark Plitvicer Seen ist eine beeindruckende Ansammlung von 16 miteinander verbundenen türkisfarbenen Seen, umgeben von dichtem Wald und Wasserfällen. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderer.

  3. Hvar: Diese Insel ist bekannt für ihr mediterranes Flair, sonnenverwöhnte Strände und lebendige Partyszene. Hvar bietet auch eine faszinierende Geschichte mit gut erhaltenen Festungen und alten Straßen.

  4. Split: Die zweitgrößte Stadt Kroatiens, bekannt für den Diokletianpalast, der als UNESCO-Weltkulturerbe gilt. Die Promenade entlang der Uferpromenade und das pulsierende Stadtleben machen Split zu einem beliebten Reiseziel.

  5. Rovinj: Eine charmante Stadt in Istrien, die für ihre engen Gassen, malerischen Häuser und romantische Atmosphäre bekannt ist. Die Altstadt ist ein beliebtes Ziel für Spaziergänge und bietet atemberaubende Ausblicke auf die Adria.

  6. Krka-Nationalpark: Ähnlich wie die Plitvicer Seen ist der Krka-Nationalpark berühmt für seine spektakulären Wasserfälle und kristallklaren Flüsse. Es gibt hier auch historische Sehenswürdigkeiten wie das Kloster Visovac.

  7. Korčula: Diese Insel wird oft als „kleines Dubrovnik“ bezeichnet und ist für ihre gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, ihre schönen Strände und ihr reiches kulturelles Erbe bekannt.

  8. Zadar: Die Stadt Zadar verbindet historische Schätze mit moderner Kunst. Hier können Sie den berühmten „Meeresorgeln“ lauschen und den spektakulären Sonnenuntergang am „Gruß an die Sonne“ genießen.

Das sind nur einige der schönsten Orte in Kroatien, aber das Land hat noch viel mehr zu bieten. Ob Sie die reiche Geschichte erkunden, die Natur genießen oder einfach nur am Strand entspannen möchten, Kroatien hat für jeden etwas zu bieten.

Die beste Zeit für einen Urlaub in Kroatien hängt von den individuellen Vorlieben und Reisezielen ab. Kroatien hat ein mediterranes Klima, was bedeutet, dass die Sommer in der Regel warm und trocken sind, während die Winter mild sind. Hier sind einige Informationen über die verschiedenen Jahreszeiten:

  1. Sommer (Juni bis August): Die Sommermonate sind die beliebteste Reisezeit für Kroatien, insbesondere für Besucher, die die wunderschönen Strände und das kristallklare Wasser der Adria genießen möchten. Die Temperaturen liegen normalerweise zwischen 25°C und 35°C, wobei die Küstenregionen in der Regel etwas wärmer sind. Die Nächte sind angenehm mild. Es ist jedoch auch die geschäftigste Zeit des Jahres, und die Küstenorte können sehr überfüllt sein. Wenn Sie also einen ruhigeren Urlaub bevorzugen, sollten Sie die Nebensaison in Betracht ziehen.

  2. Frühling (April bis Mai) und Herbst (September bis Oktober): Diese Jahreszeiten bieten angenehme Temperaturen zwischen 15°C und 25°C und sind daher ideal für Sightseeing, Wanderungen und andere Outdoor-Aktivitäten. Die Massen sind geringer als im Sommer, und die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten sind in der Regel günstiger. Die Wassertemperaturen sind im Frühling noch etwas kühl, aber im Herbst oft noch angenehm zum Baden.

  3. Winter (November bis März): Die Winter in Kroatien sind mild, aber einige Regionen, insbesondere im Landesinneren und in höheren Lagen, können kühl und feucht sein. Die Küstenregionen bleiben relativ mild und sind eine gute Wahl für einen Winterurlaub. In dieser Jahreszeit sind die meisten touristischen Attraktionen weniger überlaufen, aber viele Restaurants und Einrichtungen haben eingeschränkte Öffnungszeiten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die beste Zeit für einen Urlaub in Kroatien von Ihren Interessen abhängt. Wenn Sie gerne in einem lebhaften, sommerlichen Ambiente mit Strandaktivitäten und Festivals sind, sind die Sommermonate die beste Wahl. Wenn Sie ein ruhigeres Erlebnis bevorzugen und mildere Temperaturen bevorzugen, sind der Frühling und der Herbst empfehlenswert. Und wenn Sie die touristischen Höhepunkte vermeiden möchten und die Winteraktivitäten an der Küste genießen wollen, dann ist der Winter eine Option.

Die beste Zeit, um nach Kroatien zu reisen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Interessen ab. Im Allgemeinen sind die Monate von April bis Oktober die beliebtesten Reisezeiten, da das Wetter zu dieser Zeit angenehm ist und viele touristische Attraktionen geöffnet haben. Hier sind die verschiedenen Monate mit ihren Merkmalen:

  1. Frühling (April bis Mai): Der Frühling ist eine großartige Zeit, um Kroatien zu besuchen, da die Natur zu blühen beginnt und die Landschaft mit grünen Farben erwacht. Die Temperaturen steigen allmählich, und es ist oft warm genug für Sightseeing und Outdoor-Aktivitäten. Die Massen sind noch nicht so stark wie im Sommer, und die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten sind in der Regel günstiger.

  2. Frühsommer (Juni): Der Juni ist eine ausgezeichnete Zeit, um Kroatien zu besuchen, insbesondere für Strandliebhaber. Die Wassertemperaturen steigen, und die Strände sind noch nicht so überfüllt wie in den Hauptsommermonaten. Die Abende sind angenehm warm, und die touristischen Einrichtungen sind gut vorbereitet.

  3. Hochsommer (Juli bis August): Die Sommermonate sind die Hauptreisezeit für Kroatien, da das Wetter heiß und sonnig ist und die Strände und Küstenorte voller Leben sind. Es ist die perfekte Zeit für einen klassischen Badeurlaub und für Wassersportaktivitäten. Allerdings sind die touristischen Gebiete sehr voll, und die Unterkunftspreise können höher sein. Wenn Sie die Massen meiden möchten, sollten Sie weniger bekannte Orte oder die Nebensaison in Betracht ziehen.

  4. Spätsommer (September bis Oktober): Der Spätsommer ist eine wunderbare Zeit für einen Besuch in Kroatien. Die Temperaturen sind immer noch angenehm warm, aber nicht mehr so heiß wie im Hochsommer. Die Strände sind weniger überfüllt, und die touristischen Attraktionen sind immer noch geöffnet. Es ist eine gute Zeit, um Städte zu erkunden, Wandertouren zu unternehmen oder die Weinregionen zu besuchen.

Im Allgemeinen bieten der Frühling und der Herbst angenehmere Temperaturen und weniger überfüllte Touristenorte. Wenn Sie jedoch ein lebhaftes Strand- und Sommererlebnis suchen, sind die Sommermonate die beste Wahl. Es ist ratsam, Ihre Reise frühzeitig zu planen und Unterkünfte rechtzeitig zu buchen, besonders in der Hochsaison, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Unterkunft und Termine erhalten.

In Kroatien sind die wärmsten Regionen an der Adriaküste zu finden, vor allem im Süden des Landes. Hier sind einige der wärmsten Orte in Kroatien:

  1. Dubrovnik: Als südlichste große Stadt Kroatiens bietet Dubrovnik ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern. Die Temperaturen im Sommer können regelmäßig über 30°C steigen.

  2. Split: Split liegt ebenfalls an der dalmatinischen Küste und ist bekannt für seine warmen Sommer. Die Temperaturen können im Juli und August oft über 30°C liegen.

  3. Makarska: Diese Stadt an der Makarska Riviera zeichnet sich durch ein ähnlich warmes Klima wie Split aus und ist ein beliebtes Reiseziel für Sonnenanbeter.

  4. Hvar: Die Insel Hvar, bekannt für ihr lebhaftes Nachtleben und ihre wunderschönen Strände, ist ebenfalls ein Ort mit warmen Sommertemperaturen.

  5. Korčula: Eine weitere schöne Insel in der Adria, die warme und sonnige Sommer bietet.

Diese Küstenregionen haben auch den Vorteil, dass sie im Sommer eine angenehme Meeresbrise haben, die dazu beiträgt, die Hitze etwas zu mildern. Wenn Sie wärmere Temperaturen suchen und Strandaktivitäten genießen möchten, sind die Küstengebiete Kroatiens die beste Wahl. Denken Sie jedoch daran, dass die Sommermonate Juli und August auch die touristisch belebtesten und teuersten Monate in diesen Regionen sind, da viele Besucher das sonnige Wetter und das klare Wasser der Adria schätzen. Wenn Sie weniger überfüllte Strände und mildere Temperaturen bevorzugen, können Sie die Nebensaison im Frühling oder Herbst in Betracht ziehen.

Kroatien hat eine lange und malerische Küste entlang der Adria, wodurch viele Städte und Ortschaften in unmittelbarer Nähe zum Meer liegen. Hier sind einige der bedeutendsten Städte und Orte in Kroatien, die sich entlang der Küste befinden:

  1. Dubrovnik: Eine der bekanntesten Städte Kroatiens und ein beliebtes Reiseziel an der südlichen Adriaküste. Dubrovnik ist für seine gut erhaltene Altstadt, die von beeindruckenden Stadtmauern umgeben ist, berühmt.

  2. Split: Die zweitgrößte Stadt Kroatiens und ein bedeutendes historisches und kulturelles Zentrum. Split ist bekannt für den Diokletianpalast, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

  3. Zadar: Eine Stadt mit einer reichen Geschichte und einer faszinierenden Mischung aus antiken und modernen Sehenswürdigkeiten. Zadar ist berühmt für seine „Meeresorgel“ und den „Gruß an die Sonne“.

  4. Rijeka: Die drittgrößte Stadt Kroatiens und ein wichtiger Hafen an der nördlichen Adriaküste. Rijeka hat eine lebendige Kulturszene und veranstaltet jedes Jahr den Karneval von Rijeka, das größte Karnevalsfest in Kroatien.

  5. Pula: Eine Stadt in Istrien mit einer reichen römischen Geschichte. Hier befindet sich das gut erhaltene Amphitheater von Pula, das eines der bedeutendsten römischen Bauwerke in Kroatien ist.

  6. Šibenik: Eine charmante Stadt mit einem historischen Stadtkern, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Šibenik liegt in der Nähe des Krka-Nationalparks, der für seine atemberaubenden Wasserfälle bekannt ist.

  7. Hvar: Eine der beliebtesten Inseln Kroatiens, bekannt für ihr lebhaftes Nachtleben, ihre schönen Strände und ihr mediterranes Flair.

  8. Korčula: Eine weitere malerische Inselstadt, die für ihre gut erhaltene mittelalterliche Altstadt und ihre traditionelle Kultur berühmt ist.

Dies sind nur einige der Städte in Kroatien, die sich entlang der wunderschönen Küste der Adria befinden. Es gibt viele weitere charmante Küstenorte und Inselstädte, die es wert sind, entdeckt zu werden, und die alle ihre eigenen einzigartigen Reize und Sehenswürdigkeiten bieten.

Kroatien ist aus mehreren Gründen ein beliebtes Reiseziel und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an:

  1. Schöne Küstenlandschaften: Kroatien hat eine atemberaubende Küste entlang der Adria mit klarem, türkisfarbenem Wasser, malerischen Buchten und zahlreichen Inseln. Die vielen Strände, darunter auch einige der schönsten Strände Europas, machen es zu einem beliebten Ziel für Badeurlaube und Wassersportaktivitäten.

  2. Historische Städte und Kultur: Kroatien hat eine reiche Geschichte, die in seinen historischen Städten und Denkmälern deutlich sichtbar ist. Orte wie Dubrovnik, Split und Zadar haben gut erhaltene Altstädte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, und bieten ein faszinierendes kulturelles Erbe.

  3. Naturparks und Naturschönheiten: Kroatien ist reich an beeindruckenden Naturlandschaften, von den Plitvicer Seen, einem UNESCO-Weltnaturerbe, bis hin zu anderen Nationalparks wie Krka, Paklenica und Brijuni. Die beeindruckende Naturvielfalt zieht Natur- und Wanderliebhaber an.

  4. Inseln und Küstenstädte: Die kroatische Küste ist gespickt mit malerischen Inseln und charmanten Küstenstädten, die ihren eigenen einzigartigen Charakter und Charme haben. Diese Orte bieten eine entspannte Atmosphäre, köstliche lokale Küche und unvergessliche Ausblicke.

  5. Gastfreundschaft: Die kroatische Gastfreundschaft ist bekannt und macht die Besucher willkommen und geschätzt. Die Menschen sind freundlich und stolz auf ihre Kultur, was das Reiseerlebnis noch angenehmer macht.

  6. Sicherheit: Kroatien gilt als ein sicheres Reiseziel, was es für Touristen attraktiv macht. Die Kriminalitätsrate ist niedrig, und die Behörden sind bestrebt, die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten.

  7. Erreichbarkeit: Kroatien ist gut mit anderen europäischen Ländern verbunden und leicht erreichbar. Es gibt viele internationale Flüge, Busse und Fährverbindungen, die das Reisen einfach machen.

  8. Vielseitigkeit: Kroatien bietet eine breite Palette von Aktivitäten und Erfahrungen für verschiedene Interessen. Ob Sie sich für Kultur, Natur, Strände, Wassersport, Geschichte oder kulinarische Erlebnisse interessieren, Kroatien hat für jeden etwas zu bieten.

Die Kombination aus malerischen Küstenlandschaften, historischen Städten, beeindruckender Natur und freundlicher Gastfreundschaft macht Kroatien zu einem begehrten Reiseziel, das jedes Jahr immer mehr Besucher anzieht.

Das klare Meer in Kroatien ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen:

  1. Lage an der Adria: Kroatien liegt an der östlichen Adriaküste, einem Teil des Mittelmeers. Die Adria ist bekannt für ihre klaren, sauberen Gewässer und ihr ruhiges, mediterranes Klima, was dazu beiträgt, dass das Meerwasser klar und durchsichtig bleibt.

  2. Geringe Verschmutzung: Kroatien hat in den letzten Jahrzehnten erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren und die Qualität des Wassers zu verbessern. Die Küstenorte haben strenge Umweltstandards eingeführt, um sicherzustellen, dass Abwasser und Abfälle ordnungsgemäß behandelt und entsorgt werden, was zur Sauberkeit des Wassers beiträgt.

  3. Begrenzte Industrie: Kroatien hat im Vergleich zu einigen anderen Küstengebieten nur eine begrenzte industrielle Entwicklung. Die Küstenlinie ist größtenteils von natürlichen Landschaften, Stränden und kleinen Fischerdörfern geprägt, was die Verschmutzung durch Industrieabfälle minimiert.

  4. Natürliche Filtration: Die kroatische Küste ist von zahlreichen Inseln und Buchten geprägt, die als natürliche Filter wirken und das Eindringen von Sedimenten und Schwebeteilchen aus dem offenen Meer reduzieren. Dies trägt dazu bei, dass das Wasser klar bleibt.

  5. Geringe Meeresströmungen: Die Adria ist im Vergleich zu anderen Meeren relativ ruhig, was bedeutet, dass es weniger Wellen und Strömungen gibt, die Sedimente aufwirbeln könnten. Dadurch bleibt das Wasser klarer.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Erhaltung der Klarheit des Meeres in Kroatien von großer Bedeutung ist und kontinuierliche Anstrengungen erfordert, um die Umweltintegrität zu schützen und sicherzustellen, dass das Meerwasser sauber und transparent bleibt. Touristen und Einheimische tragen gleichermaßen zur Bewahrung dieser natürlichen Schönheit bei, indem sie verantwortungsbewusst mit der Umwelt umgehen und nachhaltige Praktiken unterstützen.

Kroatien Landkarte im Überblick

Kroatien Landkarte
Kroatien Landkarte

Geld und Einreise

Ja, Sie können mit dem Euro in Kroatien bezahlen. Die offizielle Währung in Kroatien ist seit dem 01.01.2023 der Euro.Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Geldautomaten sind in den meisten Städten und touristischen Gebieten leicht zugänglich.

Ja, das ist problemlos Möglich, nicht nur bei der Bank sondern auch bei den etwa 4000 Geldautomaten in Kroatien. Sie können direkt über die  Ec-Karte oder mit der Kreditkarte Geld in Kroatien abheben.

2023: Die Gebühren beim abheben von Geld in Kroatien hängen erstens von Ihrer Bank ab, und zweitens von der ausgebenden Bank oder dessen Bankautomaten, wo sie das Geld in Kroatien abheben. Es kann zwischen 0,00 Euro bis hin zu 5,00 oder 6,00 Euro betragen. Tipp: Wenn Sie in Kroatien Geld abheben, wählen Sie die deutsche Sprache am Bankautomat, und es muss Ihnen angezeigt werden wie hoch die Transaktionskosten sind, und Sie können entscheiden ob Sie den Kurs annehmen oder es lassen wollen. 

Das Preisniveau in Kroatien variiert je nach Region. Generell ist es im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wie Deutschland oder Italien etwas niedriger. In touristischen Gebieten und beliebten Küstenstädten können die Preise jedoch etwas höher sein. Lebensmittel, öffentliche Verkehrsmittel und Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten sind in der Regel erschwinglich, während Restaurants und Unterkünfte etwas teurer sein können.

Nein, es gibt keine Grenzkontrollen mehr seit dem 01.01.2023 bei der Einreise nach Kroatien aus EU-Ländern, da ab diesem Zeitpunkt Kroatien dem Schengenraum beigetreten ist.

Nein, es reicht ein gültiger Personalausweis mit Lichtbild für die Einreise nach Kroatien. Beachten Sie das Sie für die Kinder auch ein Ausweisdokument vorlegen müssen. Spätesten bei der Anmeldung am Urlaubsort.

Die offizielle Sprache in Kroatien ist Kroatisch. Da Kroatien ein touristisches Land ist, wird Englisch, etwas weniger Deutsch, in den meisten touristischen Gebieten, Hotels, Restaurants und Geschäften gesprochen.

Krka Wasserfälle

Krka Wasserfälle

Erfahre alles über die meist gestellten Fragen der Urlauber.

Krka Wasserfälle für Besucher mit Hunden

Hunde dürfen den Park nur in Begleitung ihrer Besitzer betreten, sofern sie jederzeit an der Leine geführt werden müssen.

Den Hunden ist es nicht gestattet, die Insel Visovac zu betreten. 

Besucher können Hunde in den Bereich des Klosters  mitnehmen, der Hund darf jedoch nicht in das Innere des Klosters.

Besuch Krka Wasserfälle

Der NP „Krka“ ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Jede Jahreszeit ist auf irgendeine Weise etwas Besonderes. Aufgrund der angenehmen Temperaturen, der Lebendigkeit der Flora und Fauna und der Freude am Bewältigen von Lehrwander- und Radwegen empfehlen wir den Frühling und den Herbst. Im Winter, wenn die Vegetation schläft, treten der Wasserreichtum sowie die geomorphologischen Formen von Felsen und Travertin in den Vordergrund. Im Sommer ist die Vegetation am üppigsten, das gastronomische Angebot mit einer Fülle an Früchten am besten, aber auch die Besucherzahl ist am höchsten.

Ja, ein Tagesticket ermöglicht den einmaligen Besuch aller Landstellen im Park am selben Tag.

Nein, ein Tagesticket kann für einen bestimmten Standort nur einmal am selben Tag genutzt werden.

Ja, an allen Eingängen und Empfängen können Sie neben der Eintrittskarte nur für diesen Standort auch eine einmalige Eintrittskarte für den Besuch aller Standorte des Nationalparks „Krka“ an einem Tag erwerben, zu der auch dieser Standort gehört.

Eine einmalige Eintrittskarte für den NP „Krka“ beinhaltet den Transport mit dem Boot von Skradin nach Skradinski buk. Bootsfahrten nach Visovac, zum Roško-Wasserfall, nach Tork, zum Kloster Krka und zu den mittelalterlichen Festungen Nečven und Trošenj werden gemäß der regulären Preisliste zusätzlich berechnet.

Nein, aufgrund der Travertinbarrieren erfolgt die Schifffahrt auf dem Fluss Krka in Etappen. Das Boot fährt von Skradin nach Skradinski buk, von wo aus Ausflugsboote nach Visovac, Roški slap und Torak (Čikola) ablegen. Von Roški Slap aus fährt das Boot zum Kloster Krka.

Mit dem Service des Krka Friends Club können Sie den Park das ganze Jahr über besuchen. Das Ticket ist ab Kaufdatum ein Jahr lang gültig.

Die Teilnahme an der Kultursommerveranstaltung Krka ist kostenlos. Während der Aktion „Wochenende in der Natur“ werden im Frühjahr Eintrittskarten zum Aktionspreis angeboten. Am Ostermontag ist der Besuch des Skradinski buk für Pilger bis zum Beginn der Messe kostenlos. Am 2. und 15. August ist der Besuch der Insel Visovac für Pilger kostenlos

Am Fest Unserer Lieben Frau von den Engeln, dem 2. August, und Mariä Himmelfahrt, dem 15. August, wird die Insel Visovac nur von Pilgern besucht. An diesen Tagen werden keine Ausflüge für Besucher organisiert.

Wenn Sie im Krka-Nationalpark ankommen, sollten Sie der Beschilderung der Touristeninformation folgen, mit deren Hilfe Sie alle für den Besuch geöffneten Orte bequem erreichen können. Bewegen Sie sich innerhalb des Parks nur auf den für Besucher eingerichteten Wegen und folgen Sie der ausgeschilderten Beschilderung.

Krka Waserfälle - Ticket Bezahlung

Sie können das Ticket in bar, in Euro und mit allen Arten von Kreditkarten bezahlen. An den Verkaufsstellen Remetić (Visovac), Oziđana pećina, Burnum und Manojlovački slap können Sie nicht mit Karten bezahlen.

Studenten können gegen Vorlage eines Studentenausweises (von jeder Universität der Welt) ein Ticket zu einem günstigeren Preis kaufen.

Der Nationalpark Krka hat keine Pressekarten . Journalisten, die im Park fotografieren oder Aufnahmen machen müssen, müssen sich mindestens drei Arbeitstage vor ihrer Ankunft melden, damit ihre Anfrage berücksichtigt werden kann und die notwendige Entscheidung zum Fotografieren oder Aufnehmen getroffen werden kann.

Aktivitäten im Nationalpark Krka

Das Baden ist vom 1. Juni bis 30. September nur an ausgewiesenen Orten in Roški Slap, Stinice und Piske, auf eigene Verantwortung und abhängig von den Wetterbedingungen und dem Wasserstand des Flusses gestattet. Das Schwimmen außerhalb der markierten Orte und außerhalb des ausgewiesenen Zeitraumes ist nicht gestattet.

Nein, das Schwimmen außerhalb der ausgewiesenen Bereiche ist nicht gestattet. Das Springen von Wasserfällen oder Brücken ist verboten.

Nein, das ist im NP „Krka“ leider nicht erlaubt.

Im NP „Krka“ gibt es speziell für die Führung durch den Park ausgebildete Führer. Der Service muss im Voraus vereinbart und reserviert werden und wird gemäß der regulären Preisliste abgerechnet. Sie können Ihre Anfrage an info@npk.hr senden

Zusatzleitungen Krka Wasserfälle

Am Lozovac, dem Haupteingang zum Nationalpark „Krka“, gibt es einen Parkplatz für Besucher des Nationalparks „Krka“, auf dem das Parken kostenlos ist. In der Stadt Skradin, von wo aus die Fähre nach Skradinski buk abfährt, gibt es privateigene Parkplätze, die kostenpflichtig sind.

Kostenlose Parkplätze stehen den Besuchern an anderen Eingängen und Standorten im Nationalpark „Krka“ zur Verfügung.

Für die Nutzung der Toiletten im Parkbereich, der von der öffentlichen Verwaltung „NP Krka“ verwaltet wird, wird keine Gebühr erhoben.

Auf dem Skradinski buk, in der Nähe des Ethno-Dorfes und des Carski vidikovac, gibt es für alle Besucher eine kostenlose Toilette.

Die Toilette am Fuße des Skradinski Buk, deren Nutzung kostenpflichtig ist, wird nicht vom Nationalpark Krka  verwaltet.

Die meisten gastronomischen Einrichtungen im Park befinden sich in Privatbesitz oder sind konzessioniert. Die Preise werden beeinflusst von der Art des Angebots, der Erreichbarkeit der Lieferung, der Herkunft der Lebensmittel (z. B. ist es teurer, wenn es aus biologischem Anbau stammt und auch vor Ort selbst zubereitet wird) usw.

Weitere häufig gestellte Fragen zu Krka Wasserfälle

Für einen sicheren Rundgang durch den Park empfehlen wir hochwertiges Schuhwerk, mehrschichtige Kleidung und ausreichend Wasser. Beim Besuch des Parks stoßen Sie auf verschiedene Untergründe, von Holzwegen und Brücken über Boote bis hin zu Schotter und Asphalt.

Ja, Ladestationen für Elektroautos befinden sich in Lozovac (Unterlauf der Krka) und Laškovica (Mittellauf der Krka)

Der Einsatz von Drohnen ist im oder über dem NP „Krka“ nicht gestattet.

Für den persönlichen Gebrauch, ja. Außerdem ist das Filmen und Fotografieren der Naturschönheiten und des kulturhistorischen Erbes der Republik Kroatien im Nationalpark „Krka“ zu Werbezwecken gestattet. Um im NP „Krka“ zu Werbezwecken aufnehmen/fotografieren zu können, ist es notwendig, von der öffentlichen Einrichtung „Krka-Nationalpark“ eine Entscheidung über die Aufnahme/Fotografie auf der Grundlage eines schriftlichen Antrags einzuholen, der mindestens eine Woche vorher eingereicht werden sollte.

Im Park gibt es keine Orte, an denen persönliche Gegenstände entsorgt und aufbewahrt werden können.

Bei Verlust persönlicher Gegenstände sollten Sie sich umgehend an den nächstgelegenen Mitarbeiter der JU „NP Krka“ wenden, um Hilfe zu erhalten. Wenn Sie den Verlust persönlicher Gegenstände erst nach Verlassen des Parks bemerken, senden Sie eine Anfrage an info@npk.hr .

Der Online- Kauf eines Tickets verkürzt die Wartezeit deutlich. Ein Besucher mit einem Online- Ticket wartet nicht an der Rezeption, sondern wird sofort zum Pier in Skradin oder zur Bushaltestelle in Lozovac geleitet. Darüber hinaus ist Skradinski buk direkt über den Fußweg Lozovac – Skradinski buk und den Fuß- und Radweg Skradinski most – Skradinski buk erreichbar.

Die für die Tour vorgesehene Zeit reicht aus, um den größten Teil des Roško-Wasserfalls zu besichtigen. Aufgrund reservierter Sitzplätze und einer begrenzten Anzahl an Sitzplätzen ist es nicht möglich, An- und Abreise auf zwei verschiedenen Schiffen zu planen. Aus Gründen der Besuchersicherheit und der Ticketvalidierung ist es erforderlich, für die Dauer des Ausflugs den Service ein und desselben Bootes zu nutzen. Darüber hinaus dürfen Passagiere aus Gründen der Schifffahrtssicherheit und zur Einhaltung der Schifffahrtsordnung nicht zu spät zum Schiff kommen.

Wenn ein Besucher im Park verletzt wird, sollte er sich unverzüglich beim nächstgelegenen Mitarbeiter des Nationalparks „NP Krka“ melden, der den zuständigen Dienst anruft. Alle Rezeptionen, Souvenirläden, Boote, Autos und Außenposten verfügen über Erste-Hilfe-Boxen, die bis zum Eintreffen der Rettungskräfte (im Sommer aus Skradin) genutzt werden können. Die Mitarbeiter des Parks im Skradinski buk werden im Umgang mit einem Defibrillator geschult.

Fragen von Urlaubern

In Kroatien gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, die Sie während Ihres Urlaubs genießen können. Hier sind einige beliebte Aktivitäten, die Sie in Kroatien nachgehen können:

  1. Stranderlebnisse: Genießen Sie entspannte Tage an den schönen Stränden Kroatiens. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser, sonnen Sie sich am Strand, bauen Sie Sandburgen oder nehmen Sie an Wassersportaktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren oder Windsurfen teil.

  2. Inselhopping: Kroatien hat über 1.000 Inseln, von denen viele unberührte Natur und malerische Dörfer bieten. Unternehmen Sie Bootsausflüge und erkunden Sie verschiedene Inseln, entdecken Sie versteckte Buchten, genießen Sie das Inselleben und probieren Sie lokale Spezialitäten.

  3. Kulturelle Erkundungen: Besuchen Sie die historischen Städte und Sehenswürdigkeiten Kroatiens. Dubrovnik, Split, Zagreb und viele andere Städte bieten eine reiche Geschichte, architektonische Schätze, Festungen, Kirchen, Museen und lebendige Märkte.

  4. Nationalparks und Naturwunder: Erkunden Sie die beeindruckenden Nationalparks Kroatiens. Besuchen Sie die Plitvicer Seen mit ihren atemberaubenden Wasserfällen und Seen, den Krka-Nationalpark mit seinen Flüssen und Wasserfällen oder den Kornati-Nationalpark mit seiner einzigartigen Inselwelt.

  5. Outdoor-Aktivitäten: Nutzen Sie die vielfältige Landschaft Kroatiens für Outdoor-Aktivitäten. Unternehmen Sie Wanderungen in den Bergen, Radtouren entlang der Küste oder im Landesinneren, Rafting- oder Kajakausflüge auf den Flüssen oder genießen Sie die Natur beim Camping oder Angeln.

  6. Kulinarische Genüsse: Probieren Sie die leckeren kroatischen Gerichte und entdecken Sie die vielfältige Küche des Landes. Kosten Sie frischen Fisch und Meeresfrüchte, gegrilltes Fleisch, Käse, Olivenöl, Trüffel und die berühmte dalmatinische Peka.

  7. Weinverkostungen: Kroatien hat eine lange Weintradition, und es gibt viele Weinregionen im ganzen Land. Unternehmen Sie Weinverkostungen und besuchen Sie Weingüter, um die hervorragenden kroatischen Weine kennenzulernen.

  8. Bootsausflüge und Segeln: Erkunden Sie die Küste und die Inseln Kroatiens mit einem Bootsausflug oder chartern Sie ein Segelboot. Genießen Sie das Meer, die Aussicht auf die Küste und die Freiheit des Segelns.

Dies sind nur einige der Aktivitäten, die Sie in Ihrem Kroatien Urlaub nachgehen können. Das Land bietet eine breite Palette von Freizeitmöglichkeiten, um verschiedene Interessen und Vorlieben zu befriedigen.

Ja, Kroatien ist ein ausgezeichnetes Reiseziel für einen Strandurlaub. Das Land hat eine wunderschöne Adriaküste mit zahlreichen Stränden, Buchten und Inseln, die eine Vielzahl von Möglichkeiten für Badeurlauber bieten. Hier sind einige Gründe, warum Kroatien ideal für einen Strandurlaub ist:

  1. Vielfalt der Strände: Kroatien bietet eine große Vielfalt an Stränden, von langen Sandstränden bis hin zu abgelegenen Kiesbuchten. Es gibt Strände für jeden Geschmack und jede Vorliebe, sei es Familien mit Kindern, Partygänger, Wassersportler oder Ruhesuchende.

  2. Sauberes und klares Wasser: Die Gewässer entlang der kroatischen Küste sind bekannt für ihre Klarheit und Sauberkeit. Viele Strände tragen die Blaue Flagge, ein Symbol für hohe Umweltstandards und Wasserqualität.

  3. Naturschönheit: Die kroatische Küste ist von einer beeindruckenden Natur umgeben. Sie können atemberaubende Küstenlandschaften, malerische Inseln, steile Klippen und kristallklares Wasser genießen.

  4. Inseln: Kroatien hat mehr als 1.000 Inseln, von denen viele unberührte Strände und Buchten bieten. Sie können mit dem Boot zu verschiedenen Inseln fahren und abgelegene Strände entdecken, an denen Sie die Ruhe und Schönheit der Natur genießen können.

  5. Wassersportmöglichkeiten: Kroatien ist ein beliebtes Ziel für Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen, Segeln, Kajakfahren und Windsurfen. An vielen Stränden finden Sie Verleihstellen für Ausrüstung und Unterrichtsmöglichkeiten.

  6. Infrastruktur: Die meisten Strände in Kroatien sind gut ausgestattet und bieten Annehmlichkeiten wie Liegestühle, Sonnenschirme, Restaurants, Bars und Toiletten. An einigen Stränden gibt es auch Strandpromenaden mit Geschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Beliebte Strände in Kroatien sind beispielsweise der Zlatni Rat auf der Insel Brač, der Strand Banje in Dubrovnik, der Strand Punta Rata in Brela und der Strand Šunj auf der Insel Lopud.

Insgesamt bietet Kroatien ideale Bedingungen für einen abwechslungsreichen und entspannten Strandurlaub, der sowohl natürliche Schönheit als auch Kultur und Geschichte vereint.

In Kroatien gibt es eine Vielzahl von beliebten Stränden, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Hier sind einige der bekanntesten und beliebtesten Strände in Kroatien:

  1. Zlatni Rat (Goldenes Horn) – Bol, Insel Brač: Der Zlatni Rat ist einer der bekanntesten Strände Kroatiens und befindet sich auf der Insel Brač. Er ist berühmt für seine einzigartige Form, die sich mit den Gezeiten ändert. Der Strand besteht aus feinem Kies und bietet klares türkisfarbenes Wasser.

  2. Strand Bačvice – Split: Der Strand Bačvice liegt in der Stadt Split und ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Er ist bekannt für sein flaches Wasser und den feinen Sand. Bačvice ist auch der berühmteste Strand für das traditionelle kroatische Ballspiel namens „Picigin“.

  3. Strand Punta Rata – Brela: Der Strand Punta Rata liegt in der Küstenstadt Brela und wird oft als einer der schönsten Strände Kroatiens bezeichnet. Er zeichnet sich durch seinen weißen Kieselsteinstrand, das kristallklare Wasser und die umgebende Natur aus.

  4. Strand Šunj – Insel Lopud: Der Strand Šunj befindet sich auf der Insel Lopud, einer der Elaphiteninseln vor der Küste von Dubrovnik. Er ist für seinen sanften Einstieg ins Meer, den feinen Sand und sein ruhiges, klares Wasser bekannt.

  5. Strand Sakarun – Dugi Otok: Der Strand Sakarun liegt auf der Insel Dugi Otok und gilt als einer der schönsten Strände in der Region Zadar. Er ist von Pinienwäldern umgeben, hat feinen weißen Sand und türkisfarbenes Wasser, das zum Schwimmen und Schnorcheln einlädt.

  6. Strand Stiniva – Insel Vis: Der Strand Stiniva auf der Insel Vis wurde 2016 zum schönsten Strand Europas gewählt. Er liegt in einer atemberaubenden Bucht und ist von hohen Felswänden umgeben. Der Strand ist über einen schmalen Durchgang erreichbar und bietet ein einzigartiges Badeerlebnis.

  7. Strand Dubovica – Insel Hvar: Der Strand Dubovica liegt auf der Insel Hvar und ist bekannt für seine malerische Lage in einer geschützten Bucht. Der Kiesstrand, das klare Wasser und die umliegenden Weinberge machen ihn zu einem beliebten Ziel.

Kroatien ist für seine wunderschönen Strände bekannt, die von atemberaubenden Küstenabschnitten mit klarem, azurblauem Wasser geprägt sind. Viele Strände werden regelmäßig gereinigt und gepflegt, um eine hohe Sauberkeit zu gewährleisten. Kroatien hat auch viele Strände, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurden, einem internationalen Gütesiegel für saubere und sichere Strände.

Kroatien bietet eine Vielzahl von faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Zu den Highlights gehören Dubrovnik mit seiner gut erhaltenen Altstadt, der Nationalpark Plitvicer Seen mit seinen atemberaubenden Wasserfällen, die historische Stadt Split mit dem Diokletianpalast, die Küstenstadt Zadar mit der Meeresorgel und die Halbinsel Istrien mit ihren charmanten Städten wie Rovinj und Pula.

Ja, Kroatien verfügt über eine beeindruckende Vielfalt an Natur- und Nationalparks, die sich ideal für Outdoor-Aktivitäten und Naturliebhaber eignen. Der Nationalpark Plitvicer Seen ist eines der bekanntesten Highlights, mit seinen atemberaubenden Wasserfällen und smaragdgrünen Seen. Der Nationalpark Krka ist ebenfalls beliebt und bietet spektakuläre Wasserfälle und Wanderwege. Andere bemerkenswerte Parks sind der Nationalpark Kornati, Paklenica und Brijuni.

Ja, Kroatien ist ein Paradies für Wassersportliebhaber. Sie können Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren, Windsurfen, Jet-Ski fahren und vieles mehr genießen. An vielen Küstenorten finden Sie Wassersportzentren, die Ausrüstungsverleih und Aktivitäten für alle Erfahrungsstufen anbieten. Die Adria bietet auch hervorragende Bedingungen zum Segeln und Segelcharter sind beliebt.

Ja, Kroatien bietet eine Vielzahl von Wanderwegen und -gebieten für Outdoor-Enthusiasten. Der Nationalpark Paklenica ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, mit seinen beeindruckenden Schluchten und Felsformationen. Der Nationalpark Risnjak und der Nationalpark Velebit sind ebenfalls hervorragende Orte zum Wandern und bieten spektakuläre Ausblicke auf die Landschaft. Es gibt auch viele Küstenwanderungen entlang der Adriaküste, die Ihnen die Möglichkeit geben, atemberaubende Ausblicke auf das Meer zu genießen.

Die kroatische Küche bietet eine Vielzahl von köstlichen Spezialitäten. Probieren Sie unbedingt frische Meeresfrüchte und Fischgerichte, wie z.B. gegrillten Oktopus oder gegrillten Doraden. Auch Fleischliebhaber kommen auf ihre Kosten mit traditionellen Gerichten wie Cevapcici (Hackfleischröllchen) und Peka (geschmortes Fleisch und Gemüse). Vergessen Sie nicht, den hervorragenden kroatischen Wein zu kosten, der für seine Qualität und Vielfalt bekannt ist.